Was ist klein, rund und besitzt eine harte Schale? Richtig! Es handelt sich um Paintball Farbkugeln! Möchtest du wissen wie diese hergestellt werden? Aus was sind Paintball Kugeln? Denn, genau das was in den Farbkugeln enthalten ist macht die Qualität der Farbkugeln aus. Wie groß sind Paintball Kugeln? Die Größe der Farbkugeln spielt eine wesentliche Rolle bei der Füllung der Markierer ohne diesen kein Spiel möglich wäre.

Möchtest du wissen welche unterschiedlichen Farben und Arten es gibt? Hier erfährst du alles hierzu, den Preisen und der Schädlichkeit der Farbe. Bist du neu bei Paintball? Erfahre mehr im Artikel: Was ist Paintball?

aus was sind paintballkugeln

Wie werden Paintball Kugeln hergestellt

Die Herstellung der Farbkugeln oder auch Paints genannt, gilt in der Paintballbranche als Wunder der Technik. Das Verfahren, mit dem Flüssigkeiten in einer Gelatinehülle hergestellt werden, wird als Verkapselung bezeichnet. Dem möchten wir hier näher nachgehen und die Herstellung der Farbkugeln unter die Lupe nehmen.  Du erfährst hier unter anderem auch wie viele Paints in einer Verpackung zu kaufen sind und welche Paints es gibt.

Welche Arten und Farben von Paints gibt es?

Die Farbkugeln findest du bei unterschiedlichsten Herstellern und Anbietern in unterschiedlichsten Farben und Arten. Gelb, Orange, Schwarz, Grün, Blau, Weiß und Rosa sind die üblichsten Farben, die du auch im Rainbow Set kaufen kannst. Die Farbe Rot wird von vielen Paintball Spielern gemieden, um bei dem Spiel die rote Farbe nicht mit der Farbe des Blutes assoziiert wird. Zur Verfügung stehen auch Farbkugeln, die in der Nacht leuchten oder sogar glitzern.

Die Arten der Paints sind auf drei begrenzt. Zu diesen zählen Field Paintball, High End Paints und Premium Paintballs. Field Paintballs besitzen eine härtere Schale und einen wässrigeren Innenraum, daher eigenen sich diese ideal für das Trainieren am Spielfeld. High End Paint besteht aus einer etwas dünneren Schale, hat eine exakt gerade Flugachse und wird daher für professionelle Spiele verwendet. Der High End Paint gilt deshalb als der beste am Markt.

Der Premium Paintball besetzt die Mittelklasse der drei Arten. Von der Konsistenz ist das Innere des Paints etwas dickflüssiger im Vergleich zum High End Paint und Field Paint. Je dickflüssiger das Kugelinnere, desto sichtbarer ist die Farbe am Gegner. Die Schale lässt sich beim Aufprall des Premium Paintballs einfacher aufbrechen und ist eher bei Turnieren und Trainings zu aufzufinden.

Paintball welche Paint

Wie groß sind Paintball Farbkugeln?

Die Größe des Paintballs unterscheidet sich je nach Händler. Die Standardgröße liegt bei .68 Kaliber (0,68 Zoll = 17,3mm). Du findest aber auch universelle Größen, die von den Standardgrößen abweichen und trotzdem die Anpassungsform von allen Markierern erfüllt.

Woraus bestehen Paintballs?

Was ist nun genau in den Paintball Kugeln? Die oben genannte Verkapselungstechnologie hat ihren Ursprung in der Pharmazeutik. Die Gelatine besteht aus veränderten Kollagenfasern und wird aus dem tierischen Bindegewebe, Haut und Knochen gewonnen. Für Paintballs explizit wird für die Herstellung der Gelatine Schweinehaut herangezogen, woraus die beste Qualität resultiert.

Für die Stabilität und Formung sorgt ein Weichmacher, um den optimalen Ausgleich zwischen der Elastizität und Zerbrechlichkeit und somit das Aufplatzen zum richtigen Zeitpunkt zu gewährleisten. Die Farbkugeln waren bis 1980 nicht wasserlöslich, seit der Wasserfestigkeit erlangte diese Sportart mehr Popularität. Die Substanz für die Innenflüssigkeit des Paintballs besteht aus Polyethylenglykol (PEG). Diese Substanz ist geschmacksneutral, farblos und nahezu geruchsneutral.

Polyethylenglykol ist wasserlöslich und hat keinen Einfluss auf die Gelatinehülle. PEG ist sehr dickflüssig und ähnelt der Konsistenz des Blutes, weshalb es sich perfekt für den Einsatz für Paintballs eignet. Die Farbe der Farbkugeln wird somit durch Polyethylenglykol, Konservierungsstoffe, Verdickungsmittel wie etwa Stärke und Lebensmittelfarbe verursacht.

aus was ist paintball

Sind Paintball Farbkugeln schädlich?

Die Farbkugeln werden biologisch absetzbar hergestellt und gelten grundsätzlich als nicht schädlich. Hier ist jedoch auf die Herkunft und den Händler zu achten und die Auswahl besonders ernst zu nehmen. Produkte aus Asien die zwar kostengünstig sind können eine schlechte Qualität ausweisen, weshalb zu Farbkugeln geraten wird die etwa auf der www.paintballsports.de aufgelistet werden. Bestimmte Marken werden bei dem Kauf von Paintballs bevorzugt. Billig heißt also nicht gleich gut.

Die Konsistenz des Farbkugelinneren lässt sich je nach Dickflüssigkeit einfacher oder schwieriger von der Kleidung reinigen. Der Härtegrad bestimmt die Schmerzen beim Aufprall bzw. bei welcher Aufprallenergie die Farbkugel bricht.

Was kosten Paintball Kugeln?

Der Preis der Farbkugeln unterscheidet sich ebenso je nach Anbieter, Herkunft, Qualität, Art und Hersteller. Die Atomic Pickle Paintballs mit 25 Stück, verwendbar für den Nahbereich aber für ein schmerzfreieres Spiel, kosten 18 €. Je nach dem welche Prioritäten beim Paintballspiel gesetzt werden, wie etwa die Schnelligkeit der Kugel nach dem Schuss, wird dem Spieler die richtige Marke und Art der Kugel angeboten.

So variiert der Preis auch bei einem Mengeneinkauf. Eine klassische 500 Kugel Packung beläuft sich auf 35 €.

was kosten Farbkugeln

Muss ich meine Paintball Kugeln zum Paintballspiel mitbringen?

Grundsätzlich werden dem Spieler in jedem Paintballpark Farbkugeln zur Verfügung gestellt. Diese sind direkt im Paintballpark kostenspieliger als privat gekaufte, dafür wird dort tatsächlich auf die richtige Qualität geachtet. Empfohlen ist jedoch sich vorab mit dem jeweiligen Paintballpark abzusprechen.

Paintball wie viel Paints

So findest du die besten Farbkugeln

Klar ist, dass die Herstellung der Farbkugeln kein Kinderspiel ist. Hinter jeder Entwicklung steckt eine tiefe Recherche und zahlreiche Experimente. Fakt ist, dass diese die großartige Qualität ausmachen. Die Inhaltsstoffe des Innen- und Außenbereichs wurden darauf abgestimmt, dass sowohl der Fun-Faktor vorhanden bleibt und trotzdem die Verletzungsgefahr minimiert wird. Die Farbkugel wird auf eine gewisse Art hergestellt, um die Farbkugeln beim Spiel biologische Absetzbarkeit zu gewährleisten.

Das Innere der Farbkugel besteht aus Lebensmittelfarbe, Polyethylenglykol, Verdickungsmittel und Konservierungsstoffen. Die Schale hingegen wird aus Schweinehäuten hergestellt. Die Farbkugeln sind in den Farben Gelb, Rot, Orange, Blau, Grün, Weiß, Schwarz, Rosa und ebenso in Glitzer und mit Nachtbeleuchtung erhältlich. Die Größe des Paintballs liegt bei etwa .68 Kaliber und wird als unschädlich eingestuft, solange auf offizielle Marken und Hersteller geachtet wird.

Der Preis der Paintball Kugeln liegt je nach Verpackung, Menge und Hersteller zwischen 18 und 35 €. Beachtet werden soll, dass keine Verpflichtung zur Mitnahme der Farbkugeln zum Spiel vorgegeben wird, du dich jedoch trotzdem beim entsprechenden Paintballpark nachfragen solltest. Die Farbkugeln direkt Vorort kosten mehr als die eigene Mitnahme, für die Qualität ist dann jedoch gesorgt. Die richtige Art ist davon abhängig ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist.

Falls du dich in der Mittelklasse befindest, ist jedenfalls der Premium Paintball zu empfehlen.